FM - DAS FUNKMAGAZIN
Hobbyfunk-News


04. 09. 2004

Online-Auktionen: Vorsicht auf beim Kauf von PMR446-Geräten!

Auf Internet-Auktionen werden vermehrt PMR446-ähnliche Geräte angeboten, deren Betrieb in Deutschland nicht zulässig ist.

Diese Geräte entsprechen zwar optisch und technisch weitgehend europäischen PMR446-Geräten, sie sind jedoch meist für den amerikanischen Markt und die dortigen Funkanwendungen FRS und GMRS bestimmt (FRS = Family Radio Service; GMRS = General Mobile Radio Service).

Die amerikanischen Geräte verwenden einen anderen Frequenzbereich (462,55 bis 462,725 MHz und 467,55 bis 467,725 MHz) und sind damit zu europäischen PMR446-Geräten nicht kompatibel. Darüber hinaus verfügen sie meist über eine Sendeleistung von ca. 3 bis 4 Watt (zum Vergleich: PMR446-Geräte arbeiten mit 0,5 Watt ERP).

Die Geräte besitzen kein CE-Zeichen und keine Konformitätsbescheinigung. Sie dürfen deshalb vom Hersteller bzw. Importeur in Europa eigentlich nicht in den Handel gebracht werden. Aufgrund der fehlenden Frequenzzuteilung dürfen sie in Deutschland sendeseitig nicht genutzt werden. Darauf wird in den Verkaufsangeboten für die Geräte meist nicht deutlich hingewiesen. Oft findet sich nur ein versteckter Hinweis, dass "das TKG zu beachten ist" oder ähnliches.

Wir warnen vor dem gutgläubigen Erwerb solcher Geräte. Der Sendebetrieb mit solchen Geräten kann eine Ordnungswidrigkeit darstellen und mit Geldbuße geahndet werden.

- wolf -

 

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Dieser Beitrag darf ungekürzt und mit Quellenangabe in nichtgewerbliche Medien (z.B. CB-Clubzeitungen, CB-Rundsprüche, CB-Packet-Radio) übernommen werden.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!